Allgemein

Einsichten // Silas Bahr

Veröffentlicht: 15. Dezember 2016 um 16:45

Hauptsächlich zur Verhinderung von Ausbrüchen konstruiert, haben Gefängnismauern auch auf außen – in der Freiheit – Stehende einen Effekt. Die kahlen, scheinbar endlosen Mauern mit ihren Wachtürmen und Kameras schüchtern ein und lassen den Betrachter seine eigenen Vorstellungen vom Leben hinter den leeren Wänden auf ebenjene projizieren. So kommt Gefängnismauern eine Doppelrolle zu: „Von innen gesehen, sind sie gegeben, von außen gesehen, sind sie vom Menschen gemacht.“ (Vilém Flusser)

Eine Serie von Silas Bahr aus dem 1. Semester – entstanden im Rahmen der Projektwochen mit dem Thema: Systemfehler.



Kommentare sind geschlossen.